Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Donnerstag, 6. Juli 2017

Flashback Juni 2017


In den Juli haben es natürlich auch wieder gelesene Bücher geschafft. Sogar 6 Stück an der Zahl, womit ich immer ganz zufrieden bin. Denn so wird hoffentlich bald der SuB ein wenig kleiner (auch wenn sich das diesen Monat rein zahlentechnisch dann doch nicht ausgegangen ist).


 
Den Start in diesen Monat gemacht hat "Cure For The Common Universe". Eine wirklich unterhaltsame Story über eine Videospiele-Rehabilitation und wie man dort am besten wieder heraus kommt. Denn irgendwie wartet draußen dann doch das wahre Leben auf einen. Die Story ist schnelllebig und wirklich witzig, wenn auch (gerade was Gefühlsdinge betrifft) ein bisschen sprunghaft. Aber auf jeden Fall seine Zeit wert!
Danach habe ich mich in "The Rest Of Us Just Live Here" gestürzt - den nächsten Patrick Ness, der es mir in letzter Zeit ein bisschen angetan hat. Seine Alltags Geschichten über Jugendliche sind einfach ehrlich und real - wenn auch natürlich immer ein bisschen Übernatürliches den Weirdnes Faktor hineinbringt. So auch in "The Rest Of Us Just Live Here" was wirklich Spaß gemacht hat zu lesen. Auf jeden Fall empfehlenswert für alle, die irgendwie in sich das Bedürfnis haben immer der Held sein zu müssen.

Für zwischendurch habe ich mir dann "Crazy America" zur Brust genommen, denn eine Liebeserklärung an dieses verrückte Land musste ich mir einfach geben. Witzige Fakten und Geschichten aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Für mich stellenweise keine Neuheiten, aber trotzdem durchwegs interessant, unterhaltsam aber auch ein bisschen informativ was Übersee so in dieser Weltmacht abgeht!

Das nächste Buch zu dem ich gegriffen habe war "Radio Silence" und das hat mich wirklich beinahe umgehauen. So eine gute und fesselnde Geschichte, auch wenn sie stellenweise vorhersehbar ist. Ich habe diese Realität und diese Emotionalität (ohne Lovestory) einfach genossen und das Buch in zwei Tagen verschlungen!

Danach war "Strange The Dreamer" für KindredReaders dran. Ein wirklich toller Fantasy Auftrakt, dem man beim Lesen auf jeden Fall seine Zeit lassen sollte. Nicht durchhetzten, dieses Buch braucht seinen Genuss. Denn der Schreibstil ist eher langsam und sehr detailliert, aber das ganze ohne langweilig zu werden. Die Story ist interessant (wenn auch vorherhersehbar) aber trotzdem darf man sich dank Cliffhanger total auf den Folgeband freuen! Fantasy auf höchstem Niveau - darum bitte genießen.

Zum Abschluss des Juni dachte ich mir, ich gebe mich mal wieder einem Hype hin und habe mir "13 Reasons Why" ausgeborgt. Prinzipiell ein Buch, dessen Message ich natürlich verstehe, aber auch die Kontroversen dazu total nachvollziehen kann! Kurzweilig und auf seine Art und Weise interessant, aber mir war dieser Selbstmord fast ein bisschen zu einfach. Da dürft ihr euch auf jeden Fall noch auf eine längere Rezension gefasst machen!

Das war es schon wieder für diesen Monat - ich bin eigentlich ganz zufrieden und habe schon die nächsten Bücher am Start!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...