Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Samstag, 24. Juni 2017

Beeing the Chosen One - The Rest Of Us Just Live Here

In letzter Zeit, genauer gesagt in diesem Jahr erst eigentlich, habe ich Patrick Ness irgendwie für mich entdeckt. Seine Werke haben immer einen gewissen Charme - darum habe ich mich (auch dank meinem kleinen Buchclub) jetzt an "The Rest Of Us Just Live Here" herangewagt.


Mikey ist ein ganz normaler Teenager und steht kurz vor seinem Abschluss. Danach wird sich einiges ändern, denn seine Freunde und er selbst werden sich in die unterschiedlichsten Richtungen auf Colleges verstreuen und kaum ein Stein bleibt auf dem anderen.

Doch wäre das ganze beinahe zu einfach sich nur auf den Abschluss und den Prom zu konzentrieren, passieren plötzlich seltsame Dinge in der Kleinstadt und ein stranges blaues Leuchten bringt immer wieder grausame Begebenheiten. Mikey fühlt sich irgendwie verantwortlich dafür, doch in Wirklichkeit würde er doch nur gerne seine Langzeitfreundin auf ein Date bitten - bevor sich ihre Wege trennen.


Typisch Patrick Ness ist die Story wieder eine Geschichte über 08/15 Teenager. Gesetzt in einer Kleinstadt die jede sein könnte und beschäftigt sich einfach mit dem Leben. Mit den Problematiken von Teenagern - Prüfungsangst, Zukunftsentscheidungen, Liebe oder Freundschaft, Familienstress oder auch (nicht ganz so alltäglich) psychischen Störungen.

Doch diese Aspekte werden in eine Geschichte verpackt, die so einfach, unaufgeregt und trotzdem berührend ist, wie sie nur das Leben schreiben kann. Es braucht keine Extreme und Übertreibungen, das Leben selbst schreibt genügen Geschichten die lesenswert sind.

Die Charaktere sind keine Helden, sondern ganz normale Jugendliche. Doch alle haben sie so ihre Probleme, die auf realem Niveau passieren. Wäre da nicht das blaue Licht, dass ein bisschen übernatürliches in die Story hinein bringt. Doch keine Angst, dieser Teil ist zwar (auch typisch Patrick Ness) extrem strange aber auch nicht Fokus der Story. Es bringt einfach nur manche Dinge schneller ins Rollen als erwartet - und führt damit zu einer höheren Storydichte. Wer diese Parts aber gar nicht abkann, der muss sich auch nicht lange damit beschäftigen.

Ein wirklich angenehme Coming-Of-Age Story über normale Helden. Denn in jedem Steck ein bisschen Held und trotzdem müssen wir nicht alle die Welt retten.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...