Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Sonntag, 30. November 2014

Die Madagaskar Co-Stars im eigenen Film - Die Pinguine aus Madagaskar

Die heimlichen Stars der "Madagaskar" Filmreihe bekommen jetzt schlussendlich auch ihren eigenen Film. Die vier vorwitzigen Pinguine schippern rund um den Globus.


Die Pinguine aus Madagascar haben es geschafft - endlich sind sie auf eigene Faust unterwegs und immer auf Geheimmission. Skipper, Kowalski, Rico und Private ziehen durchs Land immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer. Doch dann kommt der große Schock: Dr. Octavius Brine hat schreckliches vor. Er entführt alle Pinguine in den Zoos auf der gesamten Welt und will sie vernichten.

Doch zum Glück stoßen die vier Pinguin Spione unterwegs auf die Geheimorganisation Nordwind, die es sich zur Aufgabe gemacht hat allen Polartieren auf der Welt zu helfen. Doch die vier Pinguine und die vier Mitglieder von Nordwind müssen sich erst mal auf eine gemeinsame Strategie einigen. Man kann nur hoffen, dass dann noch Zeit bleibt die Pinguine zu retten.

Freitag, 28. November 2014

Ein glorreicher zweiter Fall - Rattenfänger

Unerwartet und ziemlich überraschend landete vor kurzer Zeit der zweite Fall von Mark Heckenburg in der Post. Eine riesen Freude, denn der erst Teil - Mädchenjäger - war schon gut. Jetzt war ich gespannt wie es hier weitergeht.


Eine grausame Serie von aufsehenerregenden Morden erschüttert wieder einmal London. Doch zwischen den Morden scheint es einerlei Verbindung zu geben. Es verstreichen stellenweise Monate zwischen den Taten, es gibt kein erkennbares Muster und auch die Opfer stehen in keinerlei Zusammenhang zueinander. 

Doch dann erkennt Mark Heckenburg vom Dezernat für Serienverbrechen den gemeinsamen Aufhänger. Die Taten wurde allesamt an Feiertagen verübt und immer passend dazu inszeniert. Somit ist schlussendlich doch klar, dass hier ein und derselbe Täter gesucht wird. Auf der Suche nach dem "Feiertagsmörder" stößt Heckenburg auf grausame Verbrechen und ein großes Problem - keinerlei Spuren.

Mittwoch, 26. November 2014

Weird, weirder, Fantasy von Neil Gaiman - Der Ozean am Ende der Straße

Als ich es das erste Mal gesehen hatte wusste ich sofort - dieses Buch wandert bestimmt in mein Regal! Ein neues Werk von Neil Gaiman, einem meiner Lieblingsautoren auf Grund seiner skurill fantastischen Fantasy Meisterwerke. Irgendwie hat mich das Cover und der Titel aber verwirrt, doch es liefert genau das, was man von einem Neil Gaiman erwartet.


Ein Mann mittleren Alters kehrt auf Grund einer Beerdigung an den Ort seiner Kindheit zurück. Sein Elternhaus steht zwar schon seit langem nicht mehr und doch erkennt er die Gegend seiner jungen Jahre wieder. Und am Ende der Straße steht immer noch die Farm auf der Lettie Hempstock und ihre Familie lebten.

Lettie war seine Freundin als kleiner Junge und an diesem Ort versinkt er in phantastischen und zugleich schauderhaften Erinnerungen an seine Kindheit.

Montag, 24. November 2014

Handbuch eines Auftragskillers - Töte deinen Chef

Ein Buch, dass mir auf der Frankfurter Buchmesse ins Auge gestochen ist - gerade weil das Cover ein so wundervoller Totenkopf mit Schreibutensilien schmückt. Das musste dann natürlich gleich mal ausgiebig betrachtet werden und ins Regal wandern. 


John Lago ist Praktikant und damit wahrscheinlich der Mensch, der in einer großen Firma am meisten untergeht. Doch genau das will er, denn er eigentlich ist er Auftragskiller von Beruf. Er schleust sich am besten unbekannt als Praktikant ein und erligt seinen Job. Ohne viel Aufsehen zu erregen um danach wieder unbemerkt verschwinden zu können.

Doch er ist nicht der einzige und schreibt mit diesem Buch eine Art Handbuch für alle Praktikanten die ihm nachfolgen. Über seinen letzten Einsatz.

Samstag, 22. November 2014

Stieg Larsson als Graphic Novel - Verdammnis

Stieg Larsson und die Millenium Trilogie war seiner Zeit eines der besten Bücher, dass ich gelesen hatte. Nach der (doppelten) Verfilmung - die Hollywood Variante kommt immer noch nicht an das schwedische Original heran - kommt jetzt die Graphic Novel dazu. Allerdings nicht zur gesamten Trilogie, sondern nur zum zweiten Teil: Verdammnis.


Lisbeth Salander hat sich ihre Vormundschaft mit Nils Bjurman auf ihre eigene Art geregelt und taucht für eine Zeit von der Bildfläche ab. Doch ihr Vormund will sich ihre Rache nicht mehr gefallen lassen und macht sich auf die Suche nach Informationen - um Lisbeth komplett zu zerstören.

Mikael Blomkvist arbeitet indess mit seiner Zeitschrift Millenium und dem Journalist Dag Svensson an einer gefährlichen und brisanten Story rund um illegalen Mädchenhandel. Die Sonderausgabe soll ein Schlager werden, doch keiner weiß, dass sie alle in Gefahr sind.
 

Donnerstag, 20. November 2014

Der Spotttölpel muss sich erheben - Tribute von Panem Mockingjay Part 1

Der "Tribute von Panem" Hype geht weiter (ja ich stecke das eh mitten drinnen - habe die Bücher damals verschlungen). Endlich kommt jetzt mit "Mockingjay Part 1" der erste Teil des Abschlusses raus. Doch zahlt es sich aus Film gleich anzusehen oder soltle man auf das Double Feature nächstes Jahr warte? Ich sag es euch!


Katniss (Jennifer Lawrence) wurde aus den 75sten Hungerspielen - dem JubelJubiläum - gerettet und befindet sich jetzt im lange als zerstört geglaubten Distrikt 13. Denn hier unter der Erde formiert sich seit langer Zeit ein vernichtender Schlag gegen das Kapitol um die Distrikte wieder zu vereinen.

Doch so richtig kann sich Katniss nicht in ihre Position als Hoffnungszeichen für die Rebellion einfinden. Sie wollte den ganzen Krieg, die Hunger Spiele nicht. Ihre einzige Intention war die Personen zu retten, die sie liebt. Doch immer mehr wird ihr vor Augen geführt, dass es sich hier nicht nur um ihren Krieg handelt. Sie ist nur eine Figur im großen Kamp, doch eine Figur, die das Kapitol in den ihren Händen glaubt - denn sie haben Peeta (Josh Hutcherson) und Katniss will ihn um jeden Preis retten.

Katniss muss zum Spotttölpel aufsteigen und ihren Pfeil und Bogen im Kampf gegen das Kapitol erheben.

Dienstag, 18. November 2014

Das "1984" und "Brave New World" von heute - Der Circle

Utopien waren immer schon ein Lieblingsthema von mir, gerade diese verdrehten und erschreckenden Zukunftsvisionen. Nicht ohne Grund habe ich in meine Matura (für alle deutschen Leser Abitur) in englisch mit dem Schwerpunkt Utopis gehalten. Damals waren Meisterwerke wie Huxleys "Brave New World/Schöne neue Welt" und Orwells "1984" am Plan. Heute würde "Der Circle" mit auf der Liste stehen.


Mae Holland hat den Job ihres Lebens ergattert. Mit der Hilfe ihrer Freundin Annie kommt sie in die beliebteste Firma hinein und darf bei der Customer Experience von 'Circle' anfangen. 
Mit vollem Elan wirft sich Mae in die Arbeit und steigt schon bald in der Firma auf. Denn sie glaubt an die Prinzipien von 'Circle'.
 
Das große weltverbessernde Ziel von 'Circle': Die Anonymität im Netz abschaffen und alle das alltägliche Leben nur mehr über eine einzige - transparente - Internetidentität beim 'Circle' abwickeln. Dadurch soll die Kriminalität komplett vom Globus verschwinden und auf Grund der transparenten Aktivität der Gesellschaft ein besseres Leben herbeigeführt werden.
Doch geht 'Circle' damit zu weit?
 

Sonntag, 16. November 2014

Einmal Hölle und zurück - Verdammt

Ein Cover, dass mir sofort ins Auge geschossen ist und ein Klappentext der mich ebenfalls sofort gefangen hatte. "Verdammt" von Chuck Palahniuk (Fight Club) klingt so unterhaltsam und amüsant, dass ich es einfach haben musste.
Und wenn der Freak Faktor nur annähend an Fight Club erinnert - dann kann es nur gut werden.


Madison Spencer hatte nur ein sehr kurzes Leben. Mit 13 Jahren landete sie bereits in der Hölle und kommt jetzt wieder im Fegefeuer zurück auf die Erde. Denn sie hat zu Halloween ihre Limousine zurück in die Hölle verpasst.

So geistert Madison jetzt als körperlose Hülle auf der Erde herum. Sie besucht dabei nochmals alle möglichen Schauplätze ihres alten Lebens und versucht Kontakt mit ihren Eltern aufzunehmen. Dass dieser allerdings so dermaßen schief gehen kann, damit hätte Madison nicht gerechnet.
Doch was sie auch nicht weiß, dass sie eine Spielfigur des wahrhaftigen Teufels ist, dass weiß Madison auch nicht.

Freitag, 14. November 2014

Magisterium Interview mit Cassandra Clare und Holly Black - BuchWien 2014 - Gewinnspiel

Es war mir eine Ehre auf der BuchWien 2014 das Glück zu haben die beiden Bestseller Autorinnen Cassandra Clare (Chroniken der Schattenwelt) und Holly Black (Spiderwick Chroniken) interviewen zu dürfen. Natürlich zu ihren neuen gemeinsamen Buch "Magisterium - Der Weg ins Labyrinth".


Der Einfachheit halber werde ich die Namen abkürzen. CC steht für Cassandra Clare, HB für Holly Black und NZ für meine Wenigkeit. Zuerst kommt das Original in englisch, kursiv und grau nachfolgend dann immer die deutsche Übersetzung.
 

Eine neue Zauberschule - Magisterium. Der Weg ins Labyrinth

Harry Potter wird ein Phänomen der Büchergeschichte bleiben. Er leibt und lebt immer noch als einer der magischen Helden und wird so schnell nicht von seinem Thron gestoßen werden. Viele haben es danach auch nicht versucht, die Vorgaben von diesem Meisterwerk waren ja dann doch sehr hoch.
Doch mit "Magisterium. Der Weg ins Labyrinth" trauen sich Cassandra Clare und Holly Black gemeinsam wieder an das Thema von magischen Zauberschülern heran.


Callum Hunt hat eigentlich nur ein Ziel. Durch den Aufnahmetest für das Magisterium, die Schule für Zauberei, zu rasseln. Klingt eigentlich ganz einfach, doch trotz seiner größten Bemühen und dem schlechtesten Abschneiden in der Geschichte des Magisteriums wird er von Master Rufus als sein neuer Schüler auserwählt.

So befindet er sich auf dem Weg in das unterirdische Labyrinth von einer Schule. Immer mit dem Warnungen seines Vaters im Hinterkopf. Denn dieser hat ihn davor gewarnt in der Zauberschule irgendjemandem zu vertrauen, geschweige denn Spaß an der Ausbildung zu finden. Denn im besten Fall sollte er noch vor Abschluss des ersten Jahres von der Schule fliegen, oder vielleicht auch tot sein.

Mittwoch, 12. November 2014

Ein bisschen Sci-Fi, eine Prise Galaxy und ein Tropfen Zeitreisen - Interstellar

Manchmal, sollte man sich definitiv informieren bevor man ins Kino geht. Manchmal sollte man nicht einfach seinem Freund vertrauen. Manchmal lernt man erst nachher aus seinen Fehlern.


Die Erde steht mehr oder weniger ihrem Ende bevor. Die Menschheit hat den Planeten ausgeschöpft. Kaum eine Saat will auf dem staubigen Planeten mehr wachsen, die Essens-Knappheit ist das größte Problem, die Wissenschaft ist mehr oder weniger eingestellt. Alles an Jobmöglichkeiten was die Welt braucht sind Farmer.

So kommt es, dass der alteingesessene Ingenieur Cooper auf einer Farm dahinvegetiert anstatt seiner Profession nachzugehen. Doch auf Grund eines unerklärlichen Zufalles stößt er auf eine alte Nasa Station - genau zum Richtigen Zeitpunkt. Denn letzten Wissenschaftler sind auf der Suche nach einem neuen Heimatplaneten um die Menschheit umzusiedeln.
Hinter einem Wurmloch, dass gerade erst in der Galaxy entdeckt wurde, verstecken sich einige potentielle neue Heimatplaneten. Doch es braucht einen Piloten um dorthin zu fliegen - Cooper.

Cooper muss seine Familie - seinen Vater sowie seinen Sohn und seine Tochter - im Ungewissen auf der Erde zurück lassen und macht sich mit einem kleinen Team iauf den Weg durch das Wurmloch. Auf der Suche nach der Rettung für die Menschheit.

Montag, 10. November 2014

Avengers gegen Avengers - Avengers 16

Weiter geht es mit Comics und der Avengers Reihe! Nach Avengers 15 folgt bekanntlich - genau Avengers 16 ;)


Während die Erde in der letzen Folge der Avengers gerade noch so vor einem Killerplaneten gerettet werden konnte, steht eine neue Bedrohung bevor. AIM - eine Gruppe Terror Wissenschaftler - experimentieren mit Zeitreisen und der Vielzahl an Parallelwelten. Und plötzlich stehen die ersten Avengers auf der Matte.
Doch was zeitgleich Shield auf "unserer Erde" am meisten bedrückt - Hand Pym wurde gefunden - tot.

Bei den New Avengers, der zweiten Geschichte, dreht sich alles um Dr. Strange. Dieser versucht indess eine magische Lösung zu finden, um unsere Erde-616 vor der Zerstörung zu retten.

Sonntag, 9. November 2014

Deadpools Wurzeln sprießen - Deadpool Mörder, Miezen und Moneten (Killer-Kollektion 1)

Konntet ihr euch noch erinnern, als eure Eltern euch Gute-Nacht-Geschichten erzählt haben? Diese begannen meist mit „es war einmal vor langer Zeit…“. Jetzt dürft ihr euch wieder auf diese Zeilen freuen, jedoch folgen diese Worte: „als Deadpool noch bei der X-Force war…“ 


Mit Deadpool: Mörder, Miezen und Moneten werden die zwei ersten Solo-Abenteuer „The Circle Chase 1-4“ sowie „Sins Of The Past 1-4“ von Wade Wilson gemeinsam in einen Band gepackt und Fans erkennen sofort, wie damals schon sein Charakter geprägt wurde.

„The Circle Chase 1-4“ beleuchtet Deadpools erste Mission abseits der X-Men. Denn Mr. Tolliver ist tot und hat das beste Vermächtnis hinterlassen: eine ultimative Waffe, die die Welt beschützen soll. Zum einen stellt sich unser Söldner mit der großen Klappe auf seiner Reise bei der Suche nach dem Erbe nicht nur Widersachern wie Weapon X sondern trifft auch auf (alte) Bekannte wie Copycat. Unterstützung bekommt er von seinem kleinen Side kick Weasel.

In „Sins Of The Past“ muss sich Wade Black Tom Cassidy stellen. Dieser ist nämlich mit einem Virus infiziert, der seinen Körper zu Holz werden lässt und nur eines kann ihn noch retten: Wades Heilungsfaktor. Deshalb machen Black Tom und Juggernaut Jagd auf ihn und versuchen so an seine DNA heranzukommen. Doch Wade hält nichts von dieser Idee und muss sich ihnen stellen, um dieser Hetzjagd Einhalt zu gebieten. 

Donnerstag, 6. November 2014

Wenn Abtreibung verboten wird kommt die Umwandlung - Vollendet

Wieder mal ist ein Buch eingezogen, von dem ich eigentlich nur gute Kritik gehört habe, dass aber auf Grund des Covers nie bei mir eingezogen wäre. Doch wenn man diesem Buch einmal die Chance gibt und den Klappentext liest, bekommt man schon einen Vorgeschmack was sich hier dahinter verbirgt.


Drei Jugendlich, die unterschiedlicher nicht sein könnten. 
Connor gerät mit seinen 16 Jahren immer wieder heftig in Ärger.
Risa verbringt ihr Leben in einem überfüllten Waisenhaus
Lev wächst wohlbehütet und streng gläubig in seinem Elternhaus auf.

Doch trotzdem haben sie eines gemeinsam. Sie sollen alle umgewandelt werden, als komplette Organspender funktionieren. Einfach weil ihre Eltern nicht mehr mit ihnen auskommen, das Waisenhaus zu voll ist und Platz geschaffen werden muss oder man von seiner Geburt weg dazu bestimmt war. Doch Umwandlung heißt für die drei eigentlich der Tod, denn sie werden in all ihre funktionierenden Teile zerlegt und an zahlungsfähige Patienten transplantiert.

Connor hat jedoch entschieden, dass er leben will. Auf seiner Flucht vor der Jugend Polizei trifft er mehr oder weniger zufällig auf die anderen beiden. Gemeinsam begeben sie sich auf die Flucht. Und hoffen bis zu ihrem 18ten Lebensjahr nicht gefasst zu werden um frei zu sein.

Dienstag, 4. November 2014

Das Krähenmädchen geht weiter - Narbenkind

Teil eins der Psychothriller Reihe des Duos Erik Axl Sund - "Krähenmädchen" - habe ich euch bereits vorgestellt. Jetzt geht es weiter mit Teil zwei "Narbenkind". Ich bin gespannt wie sich die Geschichte weiterschreibt.


Die Ermittlungen rund um die Mordserie einer Jungen in Stockholm erkommen langsam zum erliegen. Die Priorität bei anonymen Kindern ist nicht groß genug um weiter zu ermitteln, vor allem nicht wenn die Ereignisse von neuen Dingen überschattet werden. Insbesondere wenn es sich dabei um einen ranghohen Geschäftsmann handelt, der tot aufgefunden wird. Bestialisch ermordet und zugerichtet.

Jeanette Kiehlberg übernimmt die Ermittlungen und verflechtet auch die psychologin Sophia Zetterlund hinein - sie benötigt ein Täterprofil. Doch was Jeanette nicht weiß, dass sie noch immer nicht die wahre Identität und den Hintergrund von Sophia kennt.
Das Geflecht an Indizien und Beweisen verstrickt sich immer mehr um den Namen Victoria Bergman. Doch die bleibt verschwunden.

Sonntag, 2. November 2014

New In Oktober 2014


Der Oktober war, was Bücheranschaffungen und Bücherpost betrifft eindeutig ein Volltreffer! So viele tolle Werke sind bei mir eingezogen, mein SuB schaut mich schon ganz böse an! Aber das musste einfach alles sein! Ganze 14 neue Bücher sind dazugekommen. Nicht zu vergessen die zwei wunderbaren Bücherboxen die ich mir einfach holen musste! Dann gibts auch noch 4 neue Comics. Ich brauch eindeutig bald mal eine Außenstation als Bibliothek!

Samstag, 1. November 2014

Flashback Oktober 2014


Der Herbst startet nun so richtig durch. Da ist auch das Wetter wieder perfekt um sich einfach in die Decke einzukuscheln, ein paar Kerzen anzuzünden und mit einem guten Buch und einer Kanne Tee daheim auf der Couch einzuwickeln.
Darum haben es im Oktober gleich 9 Bücher von Anfang bis Ende unter meine Finger geschafft. Dazu gesellen sich gleich noch mal 5 Comics und 3 Filme.