Drop Down MenusCSS Drop Down MenuPure CSS Dropdown Menu

Montag, 31. März 2014

A long time ago - we used to be friends - Veronica Marshmallow im Großformat

Es war ein langes Warten.
Es war ein langes Zittern ob es überhaupt dazu kommen wird. 
Nachdem 2007 eine der besten Serien überhaupt abgesetzt wurde war es langer, steiniger und ungewisser Weg. Doch letzte Woche war es endlich so weit - Veronica Mars kehrt ENDLICH auf die Kinoleinwand zurück!


Veronica hat nach der High School ihr Leben in Neptune zurück gelassen. Seit neun Jahren lebt sie jetzt in New York und hat ihre Privatdetektiv Ausrüstung gegen den Anwalts Anzug getauscht. Doch nach diesen neun langen Jahren zieht sie nur ein Anruf wieder zurück in die Kleinstadt - Logan Echolls.

Neun Jahre lang haben die beiden kein Wort miteinander gewechselt. Doch jetzt braucht Logan die Hilfe von Veronica. Denn wieder einmal steckt er in der Klemme - der Mord an seiner berühmten Freundin wird ihm angehängt und alle halten ihn für schuldig.
Nur Veronica glaubt an ihn und macht sich auf den Weg nach Neptune - gerade rechtzeitig zur 10-jährigen High School Reunion.

Ein Treffen mit alten Freunden und Feinden steht an und Veronica muss schnellstmöglich die Unschuld von Logan beweisen können. Denn in New York wartet ihr neuer Job und Freund Piz.

Freitag, 28. März 2014

Retreat: Pandemie - die hysterischen Lachflash Zombies überrennen die Welt

Es war mal wieder Zeit für Zombies! Da kam "Retreat: Pandemie" gerade recht. Der Luzifer Verlag hat mich ja schon mit "900 Meilen" und "Katzendämmerung" komplett überzeugt da konnte gar nicht viel schief gehen.

Nachdem der Klappentext auch noch "lustiges" verspricht war ich schnell dabei und mitten drin. Denn:
Der Wahnsinn beginnt … wenn die Welt lachend zugrunde geht!


Boston steht mitten in der Apokalypse - die Bevölkerung wird seit einiger Zeit von einem unbekannten Virus heimgesucht der sich raschend schnell verbreitet. Jeder dessen Verletzungen mit Körperflüssigkeiten eines Infizierten in Kontakt kommt wird ebenfalls infiziert. Und verwandelt sich darauf hin ein einen sadistischen, hysterisch lachenden Killer - einen Klown.

Mehrere Infanterie Bataillons kämpfen an allen Stellen um den Halt von Boston, doch die Gegner vermehren sich zu schnell. Boston scheint verloren und ihre Schutzziele verwandeln sich mehr und mehr in lachende Gegner. 

Besteht noch eine Hoffnung für Boston oder muss sich selbst die Army zurückziehen nach Florida - einem Hoffnungschimmer. Denn angeblich konnte dort eine Insel gesäubert werden.

Sonntag, 23. März 2014

Life after Life oder Die Unvollendete - Gewinnspiel

Wieder einmal hat der "Buchcover-Magnet" bei mir zugeschlagen.
Als ich das Cover zu "Life after Life" gesehen habe wusste ich, das Buch muss ich haben. Diese Klarheit und dazu ein herzallerliebster Fuchs. Definitiv was für mich.

Auch die ersten paar Zeilen des Klappentextes haben mich überzeugt und das obwohl ich normalerweise nicht der Leser von "ernsterer" Literatur bin. Ich greife lieber zu "Unterhaltungsliteratur" bei der man den Kopf ausschalten kann. 
Aber der folgende Satz hat einfach meine Aufmerksamkeit gefesselt. Denn wer hat sich nicht schon einmal überlegt, ob er sein Leben (wenn er die Möglichkeit hätte) nochmals genau so wie jetzt leben würde.
What if you had the chance to live your life again and again, until you finally got it right?


 Ursula wird 1910 während eines Schneesturmes tot geboren. Doch diese erste Geburt soll nicht ihre letzte sein.

1910 wird nochmals das gleiche Kind geboren - doch diesmal überlebt es und hat die Möglichkeit ins Leben zu steigen. Doch wie es scheint ist Ursulas Leben nicht gerade vom Glück verfolgt. Denn immer wieder steht sie lebensgefährlichen Bedrohungen gegenüber welche oftmals zu ihrem Tod führen.

Doch Ursula hat nicht nur eine Chance ihr Leben zu wiederholen. Immer wieder kommt sie ins Leben zurück und kann durch kleine Veränderungen ihr Leben weiterführen oder in andere Bahnen lenken. Denn wie es scheint hat das Leben mehr mit ihr vorbestimmt.

Freitag, 21. März 2014

Need for Speed!!!

Freunde von "Fast and Furious", dem Videogame "Need for Speed" oder einfach nur Fans von Aaron Paul pilgern wohl am Wochenende in die Kinos!
Denn alles drei wird gemeinsam in den Mixer geworfen und kommt heute ins Kino - in der Verfilmung von "Need for Speed".

Darum habe ich mich mal heimlich still und leise in die "Mens Night" geschlichen und mir den Film schon vor dem Release heute angeschaut.


Tobey Marshall ist Rennfahrer und Garagen-Besitzer. Insbesonder Tuning Cars haben es ihm und seinen Freunden angetan und solche bringen sie in ihrer Werkstadt am liebsten auf Vordermann.
Doch leider steht die Garage vor ihrem Aus. Denn trotz des Preisgeldes des ein oder anderen illegalen Straßenrennens kann Tobey den Kredit für die Garage kaum noch bezahlen.

Da taucht sein alter Rivale Dino Brewster bei ihm auf der Matte auf. Dino hat es geschafft und ist erfolgreicher Rennfahrer geworden, doch jetzt braucht er Tobeys Hilfe. Er hat irgendwie die Finger an den Shelby Mustang bekommen, an welchem Carroll Shelby vor seinem Tod gearbeitet hat - und Tobey soll ihn fertigstellen. 25% Anteil am Verkaufspreis des fertigen Wagen sind ein zu verlockendes Angebot und Tobey und seine Freunde richten den Wagen erfolgreich her.

Bei der Verkaufspräsentation gibt es Interessenten, doch diese wollen den gewünschten Preis - 3 Millonen Dollar nur bezahlen, wenn sie von der Geschwindigkeit des Mustang überzeugt sind. Tobey holt das best mögliche aus dem Wagen heraus und besiegelt damit den Deal - 2,7 Millionen Dollar.

Doch Dino ist in seinem Stolz gekränkt und fordert Tobey zu einem folgenschweren Rennen heraus - es geht um den gesamten Verkaufspreis des Mustangs.
Dino, Tobey und sein "kleiner Bruder" Pete steigen in die drei illegalen Koenigsegg Ageras und racen um das Preisgeld. Doch Dino scheint zu verlieren und fährt härtere Geschütze auf. Er touchiert Pete und schickt diesen in flammen aufgehen in die Luft - und in den Tod. Danach verschwindet er von der Szene.

Tobey geht für den Totschlag an Pete für zwei Jahre ins Gefängnis. Er ist der einzige der weiß, was während des Rennens passiert ist, doch niemand schenkt ihm Glauben. der dritte Wagen ist wie vom Erdboden verschwunden und Dino hat ein doppeltes Alibi.
Nach seiner Entlassung sinnt Tobey nur auf eines - Rache. Und darauf, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Für Pete.

Mittwoch, 19. März 2014

900 Meilen - Dazwischen nur Zombies

Wieder eine Leserunde die mein Aufsehen erregt hat!
Eigentlich wie ich mein eBook zu Katzendämmerung erhalten habe war im Anhang der Mail eine Vorschau auf "900 Meilen". Nach kurzem Blick darauf war schnell klar - auch das könnte wirklich interessant werden, immerhin geht es um Zombies und Horror/Thriller, dass kann eigentlich nicht falsch sein.
Als dann auch noch die Leserunde auf Lovelybooks gestartet wurde musste ich natürlich auch mit von der Partie sein und - Jackpot - wieder dabei!


Eigentlich war es ein ganz normaler Tag. John sitz auf Dienstreise in New York in einem langweiligen Meeting als sich plötzlich alles verändert. 
Ein Kollege erhält eine rätselhafte Nachricht, die Toten sollen wieder zum Leben auferstehen, doch das Internet birgt keine Bestätigung dafür - noch nicht. Die kryptische Nachricht wird als Witz abgetan, der schneller als gedacht doch zur Realität wird.

Denn auf der Straße lauern bereit die ersten Untoten und sie wollen wie immer nur eines: Fressen. Nur wenige Stunden später ist alles mehr als wirklicher Wahnsinn. Die Straßen sind überflutet von den Zombies und kaum ein Ausweg aus New York scheint noch sicher. Doch John muss hinaus aus der Stadt, denn seine Frau ist schwanger und könnte jeder Zeit sein Kind zur Welt bringen. Er muss nach Hause - doch das ist stolze 900 Meilen entfernt.

Kurzerhand findet John sich einen Partner auf dem Weg Richtung Atlanta. Kyle, ein Ex-Soldat, und er machen sich auf - auf eine lange Reise.

Donnerstag, 13. März 2014

Ägyptischer Katzenhorror - Katzendämmerung

Eine weitere Leserunde auf Lovelybooks hat meine Aufmerksamkeit erregt und ich musste mich natürlich dafür bewerben. So viel Glück kann man eigentlich gar nicht haben - wieder dabei!
Darum darf ich euch jetzt zur Feder führen wie mir "Katzendämmerung" von Arthur Gordon Wolf gefallen hat.


Thomas Trait ist seines Zeichen Fotograf - für einen Werbeauftrag findet er sich im Zoo als Shootinglocation wieder. Wenig beeindruckt von den Models erblickt er unter den normalen Besuchern des Zoos jedoch ein Gesicht, welches er nicht mehr vergessen kann - Natascha.
Wie durch eine mystische Anziehung muss er sie kennen lernen und wie durch ein Wunder scheint auch sie Interesse an ihm gezeigt zu haben.

Thomas und Natascha werden schnell ein Liebespaar. Stürmisch erotische Liebesnächte wechseln sich mit vertrauen Tagen ab - die beiden scheinen das perfekte Paar zu sein. Doch damit es zu dieser Beziehung kommen konnte musste Thomas ein Versprechen geben - Natascha ihre Freiheiten zu lassen und sie nicht einzuschränken.

Doch bald nehmen Nataschas Freiheiten Überhand und Thomas wird eifersüchtig. Etwas mystisches und geheimnisvolles scheint seine Geliebte zu umgeben. Seine Neugierde treibt ihn voran ihr zu nachzuspionieren und drängt ihn immer tiefer in eine wilde Spirale aus ägyptischer Mystik, Lust und Horror.

Dienstag, 11. März 2014

Iron Fist Pop Up Shop Vienna - Gewinnspiel Iphone4 Cover

Alle Freunde und Fans von Iron Fist aufgepasst!
Wir Wiener dürfen uns freuen - denn endlich ist es möglich diese geilen Klamotten nicht mehr nur im Internet zu bestellen oder Shops ausfindig zu machen die einen Teil der Kollektion verkaufen! Denn es gibt ihn endlich und einzig bei uns in Wien - einen eigenen Iron Fist Pop Up Shop!




Mittwoch, 5. März 2014

,,Ob-la-di, ob-la-da Life goes on, bra" - Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens

Immer wieder bin ich auf der Suche nach unterhalsamer und humorvoller Literatur für die Phasen, in denen ich auf Horror, Thriller und Sci-Fi oder Fantasy keine Lust habe. (Kommt zwar selten vor aber doch immer mal wieder zwischendurch.)
Als ich dann auf "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" gestoßen bin war ich sofort hin und weg. Alleine das Cover hat mich überzeugt. Der süße kleine Tod mit dem Kescher und einem Schmetterling auf dem Finger. Wer schmilzt da nicht dahin?

Wiedereinmal geht mein Dank an dotbooks und Blogg dein Buch die mir dieses eBook Exemplar von "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" zur Verfügung gestellt haben.

Samstag, 1. März 2014

Gefrorene Tote und Katzen die den Ermittlern eine Fährte legen müssen - Schnurr mir das Lied vom Tod - Gewinnspiel

Seit wenigen Wochen findet man mich auch auf Lovelybooks und da musste ich moch doch direkt für die ein oder andere Leserunde bewerben. Wie mein Glück so wollte hab ich auch eines der sehr begehrten Exemplare von "Schnurr mir das Lied vom Tod" erhalten und durfte fröhlich und munter drauf los lesen.

In diesem Sinne zuerst mal ein großes DANKE an Lovelybooks, Piper und natürlich auch die Autorin Christine Anlauff!